Sterne, die nicht leuchten konnten

Auf dem Mühlenfriedhof am Nebeneingang Mühlenstraße liegt das Grabfeld für Tot- und Fehlgeburten. Die Anlage wird durch die Diakonissenanstalt Flensburg betreut. Eltern von stillgeborenen Kindern können hier zwischen einer individuellen Beisetzung oder einer anonymen Bestattung neben anderen Kindern wählen. An einem Gedenkstein kann ein Stern mit dem Namen des Kindes angebracht werden.

Besonderheiten bei anonymen Gräbern für Tot- und Fehlgeburten:

  • Zur Bestattung von Tot- und Fehlgeburten bis zu 1000 Gramm
  • Wenn die Eltern keine individuelle Bestattung wünschen, erfolgt eine anonyme Erdbestattung im Rasenfeld um den Gedenkstein
  • Die Beisetzung kann im Beisein der Angehörigen erfolgen
  • Über die Diako Flensburg kann ein Kupferstern mit dem Namen erworben und am zentralen Gedenkstein angebracht werden

Gebühren für Tot- und Fehlgeburten

Nutzungsgebühr ohne
Beisetzungsgebühr für Sammelbestattung ohne
Beisetzungsgebühr für Einzelbestattung 155,00 Euro
Evtl. Gruftschmuck für Sarg ohne