Anonymer Urnengemeinschaftshain

Auf einer von großen Laubbäumen beschützten Lichtung auf dem Friedhof Friedenshügel liegt der anonyme Urnengemeinschaftshain. Hier finden Verstorbene in einem anonymen Urnengrab ohne persönliches Grabmal ihre letzte Ruhe. Die Bestattung findet ohne Anwesenheit der Angehörigen statt. Die genaue Lage des Grabes ist den Angehörigen nicht bekannt. Eine anonyme Bestattung muss auch mit Rücksicht auf die Hinterbliebenen genau überlegt werden. Denn für Sie ist ein persönliches Grab ein wichtiger Ort der Trauer und der Zwiesprache mit dem Verstorbenen. Denken Sie deshalb auch über Alternativen nach, wie zum Beispiel ein Urnengrab mit gemeinsamem Grabmal ohne Angehörigenpflege zum Beispiel im Rosarium, im Baumfrieden oder im Ginkgo-Garten.

Besonderheiten:

  • Die genaue Lage des Grabes im Grabfeld ist den Angehörigen nicht bekannt
  • Keine namentliche Kennzeichnung des Grabes
  • Urnenbeisetzung ohne Anwesenheit der Angehörigen
  • Paare können nicht nebeneinander beigesetzt werden
  • Ablage von Blumen und Gestecken nur an zentraler Stelle möglich
  • Keine Grabverlängerung möglich
  • Pflege der Grabstätte durch den Friedhof

Gebühren für ein anonymes Urnengrab

Nutzungsgebühr für 20 Jahre je Grabstelle 628,00 Euro
Beisetzungsgebühr 155,00 Euro
Evtl. Kranztransport von Kapelle zum Grab: 31,00 Euro